Mikrowellen töten alles.

Mikrowellengerät: Freund oder Feind?


hub./abu. Die heutigen Mikrowellengeräte basieren auf der deutschen Entdeckung elektromagnetischer Wellen*, die im zweiten Weltkrieg vor allem in der Nachrichtentechnik, zunehmend aber auch als Waffentechnik, eingesetzt wurden. Es zeigte sich, dass diese Technologie sich auch zur Erwärmung von Speisen für die Soldaten eignete. Nach Ende des zweiten Weltkrieges wurden Mikrowellengeräte auch für Haushalte angeboten. Die Sowjetunion hatte jedoch, nach Erforschung der Technik, 1976 die Herstellung und den Gebrauch solcher Geräte verboten**, da sowjetische Wissenschaftler herausfanden, dass durch Mikrowellen erwärmte Nahrung Schäden am Blut verursacht. Studien von deutschen, amerikanischen und russischen Forschern wiesen eindeutig sowohl den schädlichen Einfluss der Strahlen auf den Menschen als auch die negative Veränderung der Speisen nach. Dennoch bestreiten Mikrowellenhersteller fortwährend die Schädlichkeit und hinderten per Gericht zahlreiche Forscher an der Veröffentlichung ihrer Studien. Soll, was im zweiten Weltkrieg zu Kriegszwecken eingesetzt wurde, heute wirklich unser Freund und Helfer im Haushalt sein? [2] *1886 entdeckt von Heinrich Hertz, dt. Physiker **In den 80er-Jahren hat sie auf Druck der Industrie das Verbot wieder aufgehoben.

 

zombiegesellschaft-4

1274 Views
Blogarchiv
 

BeautySun Solarium  – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

365 Tage offen von 8.00 bis 21.00 Uhr

Telefon 052 525 18 71

 
 
 
 
 
 
 
Neu in Frauenfeld: Ergoline Prestige Lightvision – das beste Solarium 2021 [-cartcount]