Warum nehmen Krankheiten, allen voran Krebs und Herzkreislauferkrankungen immer mehr zu?

Unsere Welt ist geprägt vom Konsum und diesen Konsum manipuliert und kontrolliert die Industrie, denn sie lebt vom Konsum. Regierungen haben längst keinen Einfluss mehr über diese Industrien, besonders in Europa, also der EU, sind Regierungen inzwischen entmachtet. Die sogenannte Europäische Kommission regiert in Europa, diese EU Kommission besteht ausschließlich aus Vertretern der Großindustrien und der Finanzwelt. Das sogenannte Europäische Parlament gibt lediglich den Anschein von Demokratie, aber die meisten Sitze belegen die Lobbyisten der Industrien. Im Übrigen hat dieses Europäische Parlament keinerlei Entscheidungsmacht, es kann lediglich Vorschläge gegenüber der Europäische Kommission machen, die jedoch nicht angenommen werden müssen.

Dies zur Situation besonders in Europa. Nun muss man lediglich einigermaßen logische Schlussfolgerungen ziehen und dann kommt ein Jeder darauf, dass natürlich gesunde Menschen nicht für Profite, besonders für die Pharmaindustrie, sorgen. Wenn Pharmazeutika also helfen würden Krankheiten zu besiegen, was würde denn dann aus den stetig steigenden Profiten dieser Industrie?

Dies sollte auch den manipuliertesten Menschen einleuchten.

Die Macht der Pharmaindustrie konnte selbstverständlich nicht so groß werden ohne ein zusammenarbeitendes System das diese Industrie unterstützt. Wer gehört zu diesem System? Es beginnt bereits in den Universitäten, angehende Mediziner lernen nicht etwas das was sie wissen wollen, sie lernen das was sie wissen sollen und das hat nichts mit Engagement für kranke Menschen zu tun. Was für eine erfolgreiche Behandlung wichtig wäre, wird einfach nicht mehr gelehrt in den Universitäten. Die Späteren Mediziner, in Kliniken oder als niedergelassene Ärzte, wissen es also nicht besser als lediglich Pharmazeutika zu verschreiben, sie werden sogar am Umsatz beteiligt. Glauben Sie nicht? Ich komme aus diesem System und ich kann dies alles beschwören.

Weiter geht es über medizinische Fachzeitschriften, Selbsthilfegruppen wie sogenannten Krebshilfen und weiteren, Gesundheitsberatungen, Krankenversicherungen, Apotheken, den Medien, Professoren usw. und natürlich über die Politiker, die nach ihrer Amtsperiode besonders in der Pharmaindustrie gute Posten in hohen Positionen erhalten, dort findet man sehr viele Politiker wieder.

Das gesamte sogenannte Gesundheitssystem ist korrumpiert und verdient am kranken Menschen sehr gut. Das ist die Realität, nur sehr wenige Mediziner trennen sich von diesem Menschenverachtenden System, aber es werden langsam mehr und das gibt Hoffnung.

Jedoch existiert noch eine andere Branche die dafür sorgt, dass die Menschen krank werden, diese Branche arbeitet sozusagen diesem Krankheitssystem in die Hände, es ist die Lebensmittelindustrie, die Bezeichnung Lebensmittel verdient diese Industrie schon lange nicht mehr, denn all diese Dinge in den Supermärkten machen eher krank als dass sie gesund sind. Unzählige Chemikalien und auch Schwermetalle befinden sich in diesen „Lebensmitteln“.

Auch der Anbau von Lebensmitteln ist überwiegend gesundheitsschädigend, denn sogenannte Pestizide und auch chemische Düngemittel machen Gemüse und Früchte zu Krankheitserregern.

Die Böden sind mehr und mehr verseucht und das Grundwasser wird so mehr und mehr vergiftet. Ebenfalls ist die Atemluft, besonders in Mittel- und Westeuropa mit bis zu 300 Tausend toxischen Mikropartikeln belastet.

Es ist also eine perfekte Symbiose, eine Industrie vergiftet die Menschen und die nächste hält sie krank, so können Milliarden an Profiten an den Menschen generiert werden.

Aber wie kann das gestoppt werden? Gar-nicht, denn solange die Menschen sich als dumme Verbraucher, also Konsumenten, missbrauchen lassen, solange wird sich nichts ändern. Wenn man es ehrlich und nüchtern betrachtet, dann sind die Menschen, also die Konsumenten, selbst schuld an dieser Situation.

In Westeuropa gibt es kaum noch Menschen ab 60 Jahre die nicht regelmäßig Pharmazeutika konsumieren. Ein Pharmazeutika hat jedoch noch nie eine Krankheit besiegt, das soll es ja auch nicht, denn dann wären die Profite dieser Industrie hoch gefährdet. Aber es gibt noch eine Industrie die an kranken Menschen verdient und vermeintlich helfende Mittel verkauft. Eines ist das sogenannte Vitamin D als Pille das Wunder bewirken soll. Leider nicht, denn es geht um die UV-B Strahlung die unser Organismus stetig benötigt, Pillen können dies nicht und sind eher schädigend, denn Chemie gehört nicht in unseren Orgsnismus.

Warum jedoch ist dies alles für die meisten Menschen so schwer zu verstehen? Weil die Manipulation mit Lügen und Betrug bereits in den Schulen beginnt. Sollte ein Kind etwas anders sein, also aufgeweckt und kritisch, dann wird es von den anderen, den manipulierten Kindern, verspottet und als Außenseiter diffamiert. So führt es sich dann später fort, deshalb wird es wahrscheinlich nie möglich sein, dass sich viele Menschen zusammenschließen und etwas unternehmen. Oder besteht doch Hoffnung?

Dr. Holger Wolf

Chefarzt der unabhängigen VIRIBUS Klinik

http://viribus-klinik.com

 

sonnenvitamin-uv-licht-5

134 Views
Blogarchiv

Naturseifen von Seifenliebe

Gut zu Ihrer Haut.

Gut zur Umwelt.
Die pflegenden Naturseifen
von Seifenliebe.

 

Natürlich. Nachhaltig.
Palmölfrei. Biologisch.

 

www.seifenliebe.ch

Sonnenstudio Solarium BeautySun Frauenfeld

BeautySun Solarium  – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

365 Tage offen von 8.00 bis 21.00 Uhr

Telefon 052 525 18 71

Dezember 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31