UV-Licht schadet vor allem der Pharmamafia.

Jeder Dermatologe weiß, dass der beste Schutz vor dem Sonnenbrand eine sorgsam aufgebaute Hautbräunung ist.
Dr. Reichrath, einer der bekanntesten Dermatologen wurde vor eineinhalb Jahren für seine Forschungen mit dem hochdotierten Arnold Rikli Preis ausgezeichnet.
Was unbedingt berücksichtigt werden müßte, seien die vielfältigen
Wirkungen von Vitamin D . So weiß man inzwischen, das sich die UV-Strahlung
und damit die Bildung von Vitamin D, positiv auf das Herz-
Kreislaufsystem auswirkt, den Blutdruck senkt und das Immunsystem
stärkt. Inzwischen sei auch bekannt, dass Vitamin D in den meisten
Organen auch das Zellwachstum reguliert.
Zahlreiche Studien zeigen, daß das ausreichende Vorhandensein
dieses Vitamins (eigentlich ist es, da es der Körper selbst bildet,
ein Hormon) das Risiko deutlich senkt, etwa an Brust-, Eierstock-,
Prostata-, oder Darmkrebs zu erkranken. Dr. Reichrath zitiert aus Studien,
dass jedes Jahr mehr als 20.000 US Amerikaner aufgrund zu geringer
UV-Exposition sterben.
Sind die so gefürchtete UV- Bestrahlung nun eigentlich ein
Lebensretter? Im Prinzip ja, denn auch der so gefürchtete, schwarze
Hautkrebs stehe - so Dr. Reichrath - in keinem Zusammenhang mit einem
regelmäßigen Genuß von Sonne und Solarien.

 

2019-10-27-3

 

medikamente1-6

804 Views
Blogarchiv
 

BeautySun Solarium  – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

365 Tage offen von 8.00 bis 21.00 Uhr

Telefon 052 525 18 71

 
 
 
 
 
 
 
Neu in Frauenfeld: Ergoline Prestige Lightvision – das beste Solarium 2021 [-cartcount]