Deshalb sterben jährlich weltweit ca. 20 Millionen Kinder an den Folgen dieser Impfungen.

Ein Beispiel wie sehr die abhängige Forschung von Manipulation geprägt ist.

Jeder kennt das zur Zeit sehr stark diskutierte Thema Impfungen. Es gibt unzählige Befürworter und es gibt eine wachsende Anzahl an Impfgegnern.

Aber was ist die Wahrheit? Die unzähligen Befürworter von Impfungen glauben dem was man ihnen sagt, aber sie wissen nichts. Diese Befürworter kennen nicht die biologischen Fakten, die Befürworter nehmen die Aussagen der Medien ungeprüft an.

Deshalb möchten wir hier einmal nüchtern wissenschaftlich die Hintergründe und Fakten erklären.

Die offizielle Version über die Entdeckung eines Virus: „Als Erreger der Influenza (Grippe) wurde 1890 von Pfeiffer das Bakterium Haemophilus influenzae angenommen. Erst 1933 konnten Smith, Andrewes und Laidlaw in England die ersten Influenza-Viren (Influenza A) isolieren.“

Leider eine Lüge, sowohl Pfeiffer als auch später die Briten Smith, Andrewes und Laidlaw hatten kein Virus isoliert und der Öffentlichkeit präsentiert. Es handelte sich lediglich um eine Theorie. Bis heute hat Niemand ein einzelnes Virus finden isolieren und vorzeigen können. Wie kann das sein? Viren sind sehr, sehr klein, jedenfalls sagt das die allgemeine Lehre. Die Viren sollen so klein sein, dass man sie mit keinem Mikroskop sichtbar machen kann. Aber die abhängige Wissenschaft hat sich selbst, mit einer aussage, ad absurdum geführt und kommt nun aus diesem Dilemma nicht mehr heraus. Es heißt nämlich in den Lehrbüchern, dass ein Virus ein Nichtlebewesen ist, dieses Nichtlebewesen besitze weder einen Zellkern noch einen Zellstoffwechsel. Andererseits steht in den Lehrbüchern jedoch, dass ein Virus ein Eiweiß produziert das dann in unsere Zellen gelangt. Dieses Virus-Eiweiß soll dann die Gene des Virus in unsere Zellen bringen. Erkennen Sie das Paradox dieser Aussage? Ein Nichtlebewesen ohne Zellkern und ohne Stoffwechsel kann selbstverständlich kein Eiweiß produzieren und auch Gene kann es nicht besitzen, denn die befinden sich im Zellkern, aber ein Virus soll ja keinen Zellkern besitzen. Was ist hier los? Ein gigantischer wissenschaftlicher Nonsens mit dem Ziel große Geschäfte mit dem Mythos Virus machen zu können.

Nun kann, mit Hilfe der Weltgesundheitsorganisation, die übrigens von der Pharmaindustrie finanziert wird, ein weiterer Nonsens profitabel realisiert werden, nämlich die sogenannten Impfungen. Die Grundidee von Impfungen war folgende: Es sollten geschwächte oder tote Erreger in den menschlichen Organismus gebracht werden, so dass unsere Immunzellen sich diese sozusagen merken um für eine wirkliche Infektion vorbereitet zu sein. Leider hatte man sich zur Zeit dieser Idee zu wenig mit dem Immunsystem beschäftigt. Es ist nämlich so, dass alles in unserem Organismus mit Codes zu tun hat. Wenn man nun also schwache oder gar tote Erreger in den Organismus bringt, können unsere Immunzellen diese nicht als das erkennen was sie sind, es fehlt der Code. Deshalb werden die Erreger lediglich als neutrale Fremdkörper erkennt und isoliert und abgeführt. Die Idee des Impfens hat sich also als Unsinn dargestellt, es funktioniert nicht. Was jedoch funktioniert ist die Zellbelastung der Fremdstoffe die sich in den Impfseren befinden. Deshalb sterben jährlich weltweit ca. 20 Millionen Kinder an den Folgen dieser Impfungen.

Ein Beispiel: Eine Impfung gegen die sogenannte Grippe injiziert mehrere chemische Stoffe und weitere Stoffe wie Aluminium. Dadurch wird das Immunsystem nicht nur geschwächt, es wird regelrecht angegriffen. Wir haben viele Studien durchgeführt die belegen, dass Menschen die sich gegen die Grippe impfen ließen, dann erst krank wurden, weil das Immunsystem künstlich geschwächt wurde. Noch ein biologischer Fakt: Impfungen werden immer in den Muskel injiziert, aber im Muskel kann das Immunsystem nicht wirkungsvoll arbeiten, deshalb können die enthaltenen Giftstoffe nicht gut abgebaut werden. Das ist gewollt. Das trifft auch auf alle anderen Impfungen zu.

Wie gut jedoch diese manipulierte und vor Allem falsche Forschung funktioniert, beweist der Fakt, dass die meisten Menschen die hier geschriebenen beweisbaren Fakten ablehnen und lieber den unbewiesenen Behauptungen der manipulierten Forschung glauben. Was glauben Sie? Sie sollten gar-nichts glauben, denn mit Glauben hat Wissenschaft nichts zu tun, Sie sollten besser alles genau hinterfragen, nachvollziehbare und logische Fakten sammeln und immer skeptisch sein. Fragen Sie sich selbst zuerst folgendes: Wer hat einen Nutzen von Behauptungen? Dann kommen Sie der Wahrheit auf die Spur.

Aber die meisten Menschen sind zu bequem zu recherchieren und nachzudenken, deshalb wird die falsche, manipulierte Wissenschaft immer im Vorteil sein und die Industrien, die diese Wissenschaft bezahlen, werden weiterhin unvorstellbare Profite generieren, zu lasten der Menschen.

 

http://dayeng.foundation

impfen-16

1349 Views
Blogarchiv
 

BeautySun Solarium  – Altweg 12 – 8500 Frauenfeld

365 Tage offen von 8.00 bis 21.00 Uhr

Telefon 052 525 18 71

 
 
 
 
 
 
 
Neu in Frauenfeld: Ergoline Prestige Lightvision – das beste Solarium 2021 [-cartcount]